Hier finden sie uns

Katzenfurter Verein für Heimatgeschichte e.V.
Chattenstr. 5

Katzenfurt

35630 Ehringshausen
Telefon: +49 6449 6123

Heimatarchiv und Archäologische Sammlung 
im Bürgerhof, Brückenstraße 31 (direkt am Bahnhof Katzenfurt) sind

jeden 3.Sonntag im Monat
von 17 bis 19 Uhr geöffnet
- Eintritt frei -

 

Dieser Termin paßt Ihnen nicht?

Kein Problem: Rufen Sie uns bitte an unter 06449 921 939 oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@katzenfurt-online.de) und stimmen Sie einen anderen Termin mit uns ab!

 

 

Unsere Katzenfurter Hefte

sowie das Buch "Katzewädder Platt" können Sie erhalten bei Jakob Elektrotechnik in Katzenfurt.
 

Oder bestellen Sie einfach telefonisch unter 06449/921 939 oder per Email: info@katzenfurt-online.de. Wir senden Ihnen dann das Heft zu.


Katzewädder
Bliddche

 

Die Zeitung nur für Katzenfurt, ab so-fort  zum online lesen oder zum Herunterladen.

 

Einfach auf die Titelseite klicken.

Mit Preisrätsel, Berichten und Terminen aus Katzenfurt.

Kontakt: redaktion@katzenfurt-online.de

Sie sind der

Besucher auf dieser Seite!

Zukunftsforum definiert Ziele für die Entwicklung von Ehringshausen

 
Den Zusammenhalt der Ortsteile verbessern, den Austausch zwischen Alt und Jung fördern und die Vorteile als attraktiver Wohnstandort besser herausstellen sind einige der Ziele, die sich die Ehringshäuser für ihre Gemeinde vornehmen. Ca. 50 Bürgerinnen und Bürger waren an einem ganzen Samstag (29. Juni) aus allen neun Ortsteilen im evangelischen Gemeindezentrum in Ehringshausen zusammen gekommen, um sich in unterschiedlichen thematischen Arbeitsgruppen mit der Frage “Was sind unsere Ziele für die Zukunft?” intensiv auseinander zu setzen.
https://ikekehringshausen.files.wordpress.com/2013/07/2013-06-29_zukunftag1.jpg

Ein wichtiger Zukunftsfaktor ist für die Anwesenden, dass sich die Bürger nicht nur mit ihrem jeweiligen Ortsteil, sondern auch mit der Gesamtgemeinde identifizieren. Nach außen hin will man zukünftig stärker gemeinsam auftreten und potentielle Neubürger gezielt ansprechen sowie bei einem jährlich stattfindenden Empfang über Ehringshausen informieren. Damit den Bürgern deutlich wird, was alles geleistet wird, soll die Arbeit der gemeindlichen Politik und Verwaltung transparenter werden, wurde genannt.
2013-06-29_zukunftAG3

Ein weiteres Anliegen ist die Belebung der Ortskerne und der Bahnhofstraße und dass leer stehende Gebäude und Baulücken erfasst und vermittelt werden können. Als eine Entwicklungschance für Ehringshausen wird das bürgerschaftliche Engagement gesehen, wofür man die Einwohner mehr ansprechen und Patenschaften anregen will. Klare Vorstellungen gibt es für die Entwicklung von generationsübergreifenden Aktivitäten, bei denen man von einander lernen und sich gegenseitig helfen will.

Auch erste Überlegungen wurden angestellt, welche zukünftige Profilierung am besten zu Ehringshausen passen könnte. Aufgrund der guten Ausstattung mit Krankenhaus, Ärzten und Therapieeinrichtungen wurde in diesem Zusammenhang das Thema Gesundheit aufgegriffen und vorgeschlagen, einen “runden Tisch” einzurichten, der die Möglichkeiten der Gesundheitsförderung durch die Kommune zusammen tragen soll.

Ulrike Lilienbecker, die zusammen mit Jens das Konzept für die Dorfentwicklung erarbeitet, stimmte die Teilnehmer zu Beginn auf die Veranstaltung ein. Sie präsentierte ausgewählte Ergebnisse zur aktuellen Situation der Gesamtgemeinde in Form von elf kleinen Quizfragen und stellte wichtige gesellschaftliche Zukunftstrends wie die Individualisierung der Lebensstile, neue Netzwerkkultur und neue Gemeinschafts-formen jenseits von Vereinen, die Bildung als Schlüssel-ressource sowie das steigende Umwelt- und Verantwortungs- bewusstsein der Menschen als Denkanstöße vor.
https://ikekehringshausen.files.wordpress.com/2013/07/2013-06-29_zukunft02.jpg

Über die Sommerpause will das Fachbüro Lilienbecker nun die festgehaltenen Ziele zu einem schriftlichen Leitbild ausformulieren und den Text-Entwurf beim nächsten Forum mit den Teilnehmern abstimmen und ergänzen. Dann soll auch schon über konkrete Projekte gesprochen werden, die sich aus den Zielen ergeben und von diesen abgeleitet werden können. Als Termin für nächste Zukunftsforum wurde der 28. August um 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Daubhausen vereinbart.

                                             Von Jens Lilienbecker  2. Juli 2013