Hier finden sie uns

Katzenfurter Verein für Heimatgeschichte e.V.
Chattenstr. 5

Katzenfurt

35630 Ehringshausen
Telefon: +49 6449 6123

Heimatarchiv und Archäologische Sammlung 
im Bürgerhof, Brückenstraße 31 (direkt am Bahnhof Katzenfurt) sind

jeden 3.Sonntag im Monat
von 17 bis 19 Uhr geöffnet
- Eintritt frei -

 

Dieser Termin paßt Ihnen nicht?

Kein Problem: Rufen Sie uns bitte an unter 06449 921 939 oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@katzenfurt-online.de) und stimmen Sie einen anderen Termin mit uns ab!

 

 

Unsere Katzenfurter Hefte

sowie das Buch "Katzewädder Platt" können Sie erhalten bei Jakob Elektrotechnik und Bäckerei Redhardt in Katzenfurt.
 

Oder bestellen Sie einfach telefonisch unter 06449/921 939 oder per Email: info@katzenfurt-online.de. Wir senden Ihnen dann das Heft zu.


Katzewädder
Bliddche

 

Die Zeitung nur für Katzenfurt, ab so-fort  zum online lesen oder zum Herunterladen.

 

Einfach auf die Titelseite klicken.

Mit Preisrätsel, Berichten und Terminen aus Katzenfurt.

Kontakt: redaktion@katzenfurt-online.de

Sie sind der

Besucher auf dieser Seite!

Der Gemeindediener

Heinrich Emmelius sen. war bis in die 1960er Jahre im Amt

Wussten Sie, dass ...

…in früheren Zeiten die amtlichen Bekanntmachungen der Gemeinde „ausgeschellt“ wurden? Diese Tätigkeit übte der Ortsdiener aus. Er war quasi die rechte Hand des Vorstehers bzw. Bürgermeisters. Mit der Ortsschelle (Handglocke) war er unterwegs und machte an genau vorbestimmten Stellen durch Schellen dieser Glocke die Bewohner aufmerksam, dass er eine Nachricht der Ge- meindeverwaltung zu verkünden hatte. Wenn dann die Ortsschelle erklang, eilten die Anwohner herbei um zu hören was ausgerufen wurde. Die letzten Katzenfurter Ortsdiener waren bis 1945 Wilhelm Schmidt (Schmidt Willem) und anschließend Heinrich Emmelius sen. der bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts dieses Amt ausübte.

Es folgte dann eine Übergangszeit, in der die Bekanntmachungen sowohl ausgeschellt als auch in verschiedenen Bekanntmachungs-Kästen , die überall im Dorf angebracht waren, verkündet wurden. Ab Januar 1970 trat an Stelle der Bekanntmachungskästen das „Amtliche Mitteiungsblatt der Gemeinde Katzenfurt“, in dem alle wichtigen Bekanntmachungen der Gemein- deverwaltung veröffentlicht wurden. Das Mitteilungsblatt war auch Forum für örtliche Vereine, kirchliche Nach- richten und sonstige die Allgemeinheit im Dorf interessierenden Informationen. Nach der Gebietsreform wurde das Katzenfurter Mitteilungsblatt durch das auch heute noch wöchentlich erscheinende Mitteilungsblatt der Gemeinde Ehringshausen „Ehringshausen im Blick“ abgelöst.               

Die schwere Katzenfurter Ortsschelle ist im Archiv ausgestellt